+49 6737 543 60 94 miteinander@undenheim.de

Liebe Undenheimerinnen und Undenheimer,

es gilt seit dem 22. März 2021 die 18. CoBeLVO in Rheinland-Pfalz und damit natürlich auch im Landkreis Mainz-Bingen.

Allgemeines

da im Landkreis Mainz-Bingen nun am dritten aufeinanderfolgenden Tag der Inzidenzwert die Grenze von 100 übersteigt, erlässt die Kreisordnungsbehörde gemäß dem vom Land für diesen Fall vorgegebenem Muster eine aktualisierte Allgemeinverfügung, die am Mittwoch, 14. April, in Kraft tritt.

Was ist neu ab dem 14. April?

Personen im öffentlichen Raum

Nach der Allgemeinverfügung dürfen sich Personen im öffentlichen Raum nur alleine, mit Angehörigen des eigenen Hausstands oder einer weiteren Person eines anderen Hausstandes treffen. Kinder bis einschließlich des sechsten Lebensjahres sind von dieser Regelung ausgenommen.

Terminshopping

Terminshopping ist nur noch mit der Vergabe von Einzelterminen an Personen eines Hausstandes möglich. Zu vermeiden sind Ansammlungen in oder vor den Einrichtungen.

Außengastronomie

Gastronomische Einrichtungen sind auch im Außenbereich geschlossen.

Sport

Sportliche Aktivitäten im Amateur- und Freizeitsportbereich in Einzelsportarten sind auf und in öffentlichen und privaten ungedeckten Sportanlagen nur im Freien nur alleine, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig. Die Ausnahmeregelung für Jugendgruppen entfällt.

Außenbereiche Parks

Für den Publikumsverkehr sind die Außenbereiche von zoologischen Gärten, Tierparks, botanischen Gärten und ähnlichen Einrichtungen geöffnet. Zur Steuerung des Zutritts gilt eine Vorausbuchungspflicht.

Außerschulische Bildungsangebote

Angebote der Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit sind nur als Einzelangebote zulässig. Der außerschulische Musik- und Kunstunterricht in Gruppen sowie der Proben- und Auftrittsbetrieb der Breiten- und Laienkultur ist untersagt. Museen, Ausstellungen, Galerien, Gedenkstätten und ähnliche Einrichtungen sind geschlossen.

Ausgangs- und Aufenthaltsbeschränkung

Mit der Allgemeinverfügung tritt auch eine Ausgangs- und Aufenthaltsbeschränkung in Kraft. Dies bedeutet konkret eine Ausgangssperre, die täglich im Zeitraum zwischen 21 Uhr und 5 Uhr des Folgetages greift.
Verkaufsstellen müssen ab 21 Uhr geschlossen sein.

Wie lange gelten die Regelungen?

Hintergrund der Allgemeinverfügung: Übersteigt die 7-Tage-Inzidenz an drei Tagen in Folge den Wert von 100, ist die jeweilige Gebietskörperschaft verpflichtet, weitere Schutzregelungen nach Vorgabe einer Muster-Allgemeinverfügung des Landes zu erlassen.

Die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung (CoBeLVO) tritt am 22. März 2021 in Rheinland-Pfalz in Kraft. Die Geltung der 18. CoBeLVO ist bis zum 25. April 2021 befristet. Die 18. CoBeLVO finden Sie unter https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/.

Corona-Regelungen: Was gilt in Rheinland-Pfalz?

Rechtsverordnungen

Zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie bestehen im Kreis Mainz-Bingen Regelungen für Gastronomien, Freizeiteinrichtungen und Veranstaltungen. Detaillierte Angaben und neue Anpassungen hierzu finden Sie in der aktuellen Verordnung des Landes. Weitere Rechtsgrundlagen des Landes hier. Das Land Rheinland-Pfalz hat außerdem eine Corona-Homepage mit allen wichtigen Infos eingerichtet. Regelungen, die zusätzlich für den Landkreis-Mainz-Bingen getroffen wurden, finden Sie in dieser Allgemeinverfügung. Die Allgemeinverfügung tritt am Mittwoch, den 14. April 2021 in Kraft.

Fragen zur Corona-Bekämpfungsordnung

beantwortet das Corona-Team Bürgeranfragen beim zuständigen Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz per E-Mail.

 

Seien Sie stets achtsam und handeln Sie weiterhin rücksichtsvoll. Damit werden wir diese Krise gemeinschaftlich bestehen!