+49 6737 543 60 94 miteinander@undenheim.de

Blog der Gemeindeverwaltung Undenheim
mit aktuellen Informationen.

Anfragen | Telefon: 5436094 (AB)

Infektionszahlen

In den letzten Wochen sind die Infektionszahlen wieder deutlich gestiegen. Mit der AHA-Formel (Abstand, Hygieneregeln und Alltagsmaske) können wir uns und andere im Alltag schützen.
Um Infektionsketten zu durchbrechen, sollten wir am besten auch die Corona-Warn-App aktivieren! 🔁

Symtome

Nach einer Infektion mit dem Coronavirus kann es einige Tage dauern, bis sich die ersten Symptome bemerkbar machen. Trotzdem ist man schon ansteckend. 🦠

Deswegen ist es wichtig, dass wir uns an die AHA-Formel halten:
Abstand halten, Hygieneregeln beachten und Alltagsmaske tragen.

Pandemie Verlauf

Die Pandemie verläuft dynamisch. Wenn wir uns an die AHA-Formel halten, können wir Infektionsherde vermeiden und so die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen.
Deswegen: Abstand halten, Hygieneregeln beachten und Alltagsmaske tragen.

Quarantäne Isolierung

Quarantäne oder Isolierung – diese Begriffe hören wir seit Beginn der Corona-Pandemie oft.

Doch es gibt einen bedeutenden Unterschied.

Welcher das ist, erfahren Sie in unserem Video⬆️

Neuinfektionen

Die Zahl der Neuinfektionen liegt weiterhin auf einem relativ hohen Niveau. 📊
Wir dürfen nicht nachlässig werden, sondern sollten uns weiter an die AHA-Formel halten.

Jetzt zum Herbstanfang, wenn wir uns alle wieder mehr drinnen aufhalten, ist Lüften besonders wichtig, um eine Ansteckung durch Aerosole zu verhindern.

.

Echte Dokumente?

Sie haben auf Social Media oder einem Messengerdienst ein Dokument des Bundesministeriums für Gesundheit entdeckt, aber zweifeln an der Echtheit?

Dann gleichen Sie es mit den Dokumenten auf der Webseite vom Bundesministerium für Gesundheit ab 🔍 und stellen Sie so sicher, dass es sich dabei nicht um eine Fälschung handelt.

Neue Beschlüsse

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 27. August 2020 neue Beschlüsse zur Bekämpfung von Corona in Deutschland vereinbart.

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App ist auch in der Ferienzeit 🏖 ein wichtiges Werkzeug zur Pandemie-Bekämpfung.
Sie warnt, falls ein längerer Kontakt zu einer infizierten Person bestanden hat – sogar im Ausland.

Risikogebiet?

Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreist, muss einen verpflichtenden Test auf das Coronavirus machen. Aber wann gilt ein Gebiet als Risikogebiet und welche Faktoren sind ausschlaggebend?

Das Robert-Koch-Institut (RKI) führt eine aktuelle Liste über alle Risikogebiete. 🌏

Häufige Symptome

Habe ich mich mit COVID-19 angesteckt?
In diesem Video erfahren Sie, welche Symptome auf eine Erkrankung hindeuten können.

Im Falle von Symptomen, kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin. In dringenden Fällen, etwa bei Atemnot, rufen Sie die 112. 📞

Wie läuft der Test ab?

Seit dem 8. August müssen sich alle, die aus einem Risikogebiet kommen und nach Deutschland einreisen, auf das Coronavirus testen lassen. Für Rückkehrer aus einem Risikogebiet besteht Quarantäne-Pflicht bis ein negatives Testergebnis vorliegt.❗️
Wie genau dieser Test abläuft und was dabei gemacht wird, erfahren Sie in diesem Video. 🔬

Testen + Quarantäne

Für alle Einreisenden aus Risikogebieten gilt seit dem 8. August eine Testpflicht. Ein durchgeführter Test ersetzt jedoch in keinem Fall die Quarantäne! Auch wer getestet wurde, muss sich in häusliche Quarantäne begeben, bis ein negatives Testergebnis vorliegt. 🏡🛬

Testpflicht Flugzeug

Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreist, muss seit dem 8. August 2020 einen Test auf das neuartige Coronavirus machen, oder ein negatives Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 48 Stunden ist. In diesem Video erfahren Sie, was dies konkret für Flugreisende bedeutet. 🛬

Testpflicht Autofahrer

Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreist, muss seit dem 8. August 2020 einen Test auf das neuartige Coronavirus machen, oder ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden ist, vorlegen.
Erfahren Sie, was dies konkret für Auto- und Zugreisende bedeutet. 🚘

Testpflicht

Ab dem 8. August 2020 gilt eine Testpflicht für alle Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten. Bei der Einreise muss ein Coronatest gemacht, oder ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden ist, vorgelegt werden. Dies gilt für alle Formen der Einreise, ob mit dem Flugzeug, Bus, Auto oder Ähnlichem.

Symptome

Die Symptome einer COVID-19-Erkrankung können ganz unterschiedlich sein. In diesem Video erfahren Sie, welche Symptome, laut dem derzeitigen Stand der Wissenschaft, am häufigsten auftreten.🌡

Zurück aus Risikogebiet

Sie reisen aus einem Risikogebiet nach Deutschland ein? Wenn Sie nicht bereits einen Corona-Test gemacht haben, müssen Sie sich direkt nach der Ankunft nach Hause begeben. Anschließend müssen Sie sich sofort bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt melden.

Antikörpertest

Zurzeit werden verschiedenste Testverfahren im Kontext der Corona-Pandemie debattiert.

Erfahren Sie, was mit einem Antikörpertest untersucht wird und welche Erkenntnisse durch diesen gewonnen werden können. 🩸

PCR-Test

Zurzeit werden verschiedenste Testverfahren im Kontext der Corona-Pandemie debattiert.

Erfahren Sie, wie mit einem PCR-Test eine akute Coronavirus-Infektion labordiagnostisch nachgewiesen werden kann. 🧬

Steigende Infektionszahlen

Die erneut steigenden Infektionszahlen sind ein deutliches Warnsignal.

Wenn wir unachtsam werden, kann sich das Coronavirus erneut in Deutschland ausbreiten. 📈

Sommerurlaub im Ausland

Wer trotz der Corona-Pandemie den Sommerurlaub im Ausland verbringen möchte, sollte sich vorab über die Regelungen im jeweiligen Land erkundigen.

Auch am Strand gilt es die lokalen Verordnungen zu beachten. 🏝

Corona erkennen?

Während der Corona-Pandemie sorgen sich viele Eltern insbesondere um die Gesundheit ihrer Kinder.

Dr. med. Victoria Geier, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, erklärt im Video, wie Sie erkennen können, ob sich Ihr Kind mit dem neuartigen Coronavirus infiziert hat. 👫

App-Update

Manche Android-Geräte verhindern, dass Apps dauerhaft im Hintergrund laufen. Das neue Update der Corona-Warn-App löst einen Teil des Problems.

Aktivieren Sie in den App-Einstellungen einfach die Funktion „Priorisierte Hintergrundaktivität“ mit dem Schieberegler.

Reisen in Europa

Reisen innerhalb Europas sind wieder möglich. Doch auch in der Urlaubszeit gilt es, achtsam zu bleiben. Ob am 🏖 Strand oder in den 🏕 Bergen:

Schützen wir uns und andere mit der AHA-Formel: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske.

Inkubationszeit

nennt man die Zeitspanne zwischen der Ansteckung und dem Auftreten erster Symptome. Was Sie zur Inkubationszeit beim neuartigen Coronavirus wissen müssen, erfahren Sie in diesem Video. 📆

Teilen Sie diese Nachricht und helfen Sie mit, Ihre Familie, Freunde und Bekannte mit wichtigen Informationen zu versorgen! ↪️

Spike-Proteine

Die kronenähnliche Anordnung der Spike-Proteine verleihen dem Coronavirus seinen Namen. Im Video erfahren Sie, warum die Proteine eine wichtige Rolle bei der Infektion einnehmen, aber auch warum sie für die Impfstoffentwicklung von enormer Bedeutung sind. 👑

Der Sommer ist da.

⛱ Und damit beginnt für viele die Vorfreude auf den Urlaub in Zeiten von Corona. Die Reisewarnungen für viele EU-Länder sind aufgehoben. Informieren Sie sich dennoch über die Entwicklungen und die Bestimmungen an Ihrem Urlaubsort. Im Video erfahren Sie, wie Sie mit der AHA-Formel sich und Ihr Gegenüber auch auf Reisen vor einer Coronavirus-Infektion schützen können. ⬆️

Kinder Alltagsmasken

In diesem Video für Kinder wird erklärt, was das Corona-Virus ist, wie wir uns davor schützen und im Alltag damit umgehen

Irrtümer zur App

📳 Irrtümer zur Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App ist ein wichtiges Instrument, um Infektionsketten schneller zu durchbrechen. In den letzten Tagen ist jedoch der Irrtum aufgekommen, dass die kostenlose Hotline der Corona-Warn-App schwer zu erreichen sei.

Richtig ist, dass derzeit 98 Prozent der Anrufer innerhalb von 20 Sekunden durchgestellt werden.

Die kostenlose Hotline für technische Fragen zur App erreichen Sie unter:

📞 +49 (0)800 754 000 1

Offizielle Informationen zur App finden unter:

🌐 www.zusammengegencorona.de/informieren/praevention/

Fleißige Helfer...